Aktuell

Gomera Hafen

La Gomera - Urlaub auf der magischen Kanaren-Insel

La Gomera selbst hat nur einen winzig kleinen Flughafen. Große Passagierflugzeuge können dort nicht landen. Die Anreise ins Valle Gran Rey ist beschwerlich und unter 12 Stunden kaum zu bewältigen. Das hat durchaus Vorteile: Nicht allzu viele Menschen nehmen diese Strapazen auf sich. Die Anzahl der Touristen ist angenehm übersichtlich. Vom Flughafen Teneriffa Süd aus geht die Reise mit Bus und Autofähre weiter in die Insel-Hauptstadt San Sebastian.

HautacupercheLa Gomera - Geschichte und Geschichten

Zahlreiche Legenden ranken sich um die Geschichte der magischen Vulkaninsel, doch das Geheimnis um ihre eigentlichen Ursprünge und die Herkunft ihrer Bewohner ist bis heute nicht gelöst. Es kursieren wilde Gerüchte und zweifelhafte Hypothesen. Sie sind mitunter ebenso so fantastisch und mystisch wie die Insel selbst. Als gesichert gilt lediglich, dass die Phönizier bereits um 1000 v. Chr. die Kunst der Seefahrt beherrschten und auf ihrem Weg über den Atlantik auch die Kanaren besuchten. Sie nahmen von dort die Orchilla-Flechte mit in ihre Heimat und das phönizische Purpur wurde bald zu einer der begehrtesten Handelswaren in ihrem Reich.

Scholz Brüderchen an einem VW Käfer

Bella Italia - Urlaub anno dazumal

Mit dem deutschen Wirtschaftswunder in den 50er Jahren begann auch der Massentourismus. 1958 reisten bereits 3,5 Millionen Bundesbürger gen Süden. Die ersten Blechlawinen rollten noch über abenteuerliche Alpenpässe und schlecht ausgebaute Schotterpisten nach Bella Italia. Mit der NSU Prinz, einem Fiat 500 oder dem guten alten Käfer.

Beziehungsstress im Urlaub

Beziehungsstress im Urlaub – warum gibt es immer Zoff an den schönsten Tagen im Jahr?

Für viele Paare ist es ein alljährliches Ritual: Man bereitet sich gemeinsam auf den Urlaub vor, packt die Koffer, plant die Route bei einem Gläschen Wein und genießt dabei schon die Vorfreude. Natürlich haben beide die allerbesten Vorsätze: Man möchte auf keinen Fall die gleichen Fehler machen wie im Jahr zuvor. Diesmal nicht. Es ist wie verhext: Beide haben sich fest vorgenommen, die Auszeit vom Alltag ausgiebig auszukosten. Und dann gibt es doch wieder Stress an den schönsten Tagen im Jahr. Warum streiten sich so viele Paare ausgerechnet im Urlaub?

Frau allein im Urlaub

Frauen allein unterwegs – Fluch und Segen von Single-Reisen

Nicht immer findet sich ein geeigneter Reisepartner. Doch so gerne gerade wir Frauen unsere Erlebnisse und Eindrücke auf Reisen teilen möchten - die Erfahrung lehrt uns, dann doch lieber auf faule Kompromisse zu verzichten. Alleine reisen ist immerhin um Welten besser, als zu Hause zu sitzen und Trübsal zu blasen.

Max Morlock mit Meisterschale vor dem Nürnberger SadionHeute vor 60 Jahren war der Club mit Max Morlock deutscher Meister.

1. FCN - aus dem Leben eines Clubberers

Klein Peter war gerade ein Jahr alt geworden, als er zusammen mit seinem Papa ein Fußballspiel am Radio verfolgte. Der Club siegte. Peters Papa brüllte. Klein Peter brüllte mit. Seither besitzt Peter eine Dauerkarte. Der Club war sein Schicksal. Das kann man sich schließlich auch nicht einfach aussuchen.

Wieso sollte sich irgendjemand, der bei halbwegs klarem Verstand ist, aus freien Stücken für den Club entscheiden? Früher, da war der 1. FCN noch ein Begriff. Verdammt lang her.

Einzigartig ist der Verein bis heute. Als Rekordmeister und als Rekordabsteiger. Früher hieß es: Der Club kämpft nur dann nicht gegen den Abstieg, wenn er gerade abgestiegen ist. Inzwischen ist auch das nicht mehr ganz richtig, denn der Club kämpft inzwischen gegen den Abstieg in die 3. Liga.

Deutsche im UrlaubWenn Deutsche reisen - immer rein in den Fettnapf!

Wir Deutschen sind seit Jahrzehnten ungeschlagene Urlaubsweltmeister. Und wir bringen gerne ungefragt unsere Sitten und Gebräuche mit ins Ferienparadies. Darin sind wir einfach unbelehrbar - mitunter sehr zum Befremden der Einheimischen. Hier eine kleine Auswahl der beliebtesten Fettnäpfe:

Spaßfeilschen

Obwohl die Türken uns Deutsche nun schon so lange kennen, sind sie immer noch ein wenig traurig darüber, dass die wenigsten von uns das Feilschen beherrschen. Dabei ist das gar nicht so schwierig.

GebrauchsanweisungWer liest schon Gebrauchsanweisungen?

Die meisten Menschen glauben zu Recht, Bedienungsanleitungen sind nur etwas für Idioten. Normalerweise sollte sich die Funktionsweise nämlich alleine dadurch erschließen, dass man das Ding lange genug anstarrt. Wenn das nicht der Fall ist, liegt es am Gerät. Der Hersteller hat versagt. Die einfachsten Dinge sind ohnehin die besten, denn das Leben ist schon hart genug. Deswegen braucht auch niemand Produkte, die es komplizierter machen. Wo ist sie also, die viel gepriesene „intuitive Benutzerführung“?

SchlafEin Loblied auf Langeweile und Langsamkeit!

Wenn uns die Langeweile übermannt, sind wir ihr manchmal quälend ausgeliefert. Wenn wir jedoch beschließen, sie absichtsvoll mit Lust zu genießen und uns gar nicht erst vornehmen, irgendetwas zuwege zu bringen, wird sie plötzlich zum kostbaren Gut. Einfach mal abhängen, Däumchen drehen und die Seele baumeln lassen. Die Arbeit ganz bewusst liegen lassen. Nur in der Sonne liegen, den blauen Himmel betrachten und die Wölkchen am Horizont vorüberziehen lassen.

Mut zur Faulheit – warum wir nicht immer aktiv sein müssen

Müßiggang ist aller Laster Anfang. So oder so ähnlich lauten die Sinnsprüche, die uns in der Kindheit eingetrichtert wurden. Auch in den alten Märchen werden die Fleißigen belohnt und die Faulen bestraft. Solche Gebote setzten sich so hartnäckig in unserem Köpfen fest, dass auch heute noch der, der einfach mal eine Zeitlang müßig ist, als unnütz gilt und von der Gesellschaft schnell als „Versager“ abgestempelt wird.